Reformierte Kirche Fehraltorf

Massnahmen und Links

GEMEINDE FEHRALTORF


Freiwillige Helfer gesucht

Die Anweisungen von Bundesrat und BAG sind deutlich: Alte und kranke Personen sollen zuhause bleiben. Um diese Personengruppen bei Besorgungen für den täglichen Bedarf zu unterstützen suchen wir Freiwillige.

  • Einkauf von Lebensmitteln und Medikamenten
  • Mahlzeitendienst
  • Mit Hunden spazieren gehen
  • Gewährleisten von dringenden Fahrdiensten


Hilfesuchende Personen

Fragen Sie in erster Linie Ihre Nachbaren / Kinder / sonstige soziale Kontakte, um eine mögliche Hilfeleistung an. Sollte dies nicht möglich sein, so zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden, damit wir Ihnen die nötige Unterstützung bieten können.

Wenden Sie sich an die Hotline der Gemeinde 043 355 77 04

Update Corona-Virus (Covid-19)

Liebe Kirchgemeinde

Der Bundesrat hat die Situation in der Schweiz am 16. März als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiegesetz eingestuft und weitere Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (Covid-19) verordnet: Bis 19. April sind Veranstaltungen verboten sowie Läden, Restaurants und Freizeitbetriebe geschlossen.

Für unsere Kirchgemeinde heisst dies in Ergänzung zu den bereits kommunizierten Weisungen und Empfehlungen bis mindestens 30. April ab sofort Folgendes:

Gottesdienste: Es finden keine Gottesdienste, gottesdienstliche Veranstaltungen oder (Abendmahls-)Feiern statt. Die Glocken werden trotzdem läuten. Dies als Einladung zu persönlicher Andacht und zum Gebet, verbunden mit Christinnen und Christen im Dorf.
Seelsorge: Pfarrerin Barbara Brunner Roth (044 956 50 77) und Pfarrer Karl Flückiger (044 956 50 74) sind telefonisch erreichbar, in Notfällen auch am Wochenende.
Seelsorge findet in erster Linie telefonisch oder mittels anderer elektronischer Medien statt. Ausnahmsweise können Seelsorgegespräche in persönlicher Begegnung stattfinden, sofern die massgebenden Anordnungen und Empfehlungen der staatlichen Behörden eingehalten werden. Soweit Spitäler und andere Institutionen über ein eigenes Pfarramt verfügen, nimmt dort ausschliesslich dieses die Seelsorge wahr.
Unterricht: Es werden keine religionspädagogischen Unterrichtseinheiten oder entsprechende Veranstaltungen durchgeführt. Verbindliche religionspädagogische Module, die in diesem Zeitraum stattgefunden hätten, gelten als besucht und müssen von den Kindern und Jugendlichen nicht nachgeholt werden.
Beerdigungen dürfen durchgeführt werden (vom Bundesrat explizit erwähnt), aber nur im engsten Familienkreis. Gedenk- und Erinnerungsfeiern können zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Taufen und Trauungen werden verschoben.
Konfirmationen werden bis mindestens auf die Zeit nach den Schulsommerferien 2020 verschoben.
Kirchenöffnung: Die Kirche ist für persönliche Andachten, Gebet und Stille von Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr offen. Es darf dabei keine Ansammlungen in der Kirche geben und der Mindestabstand von zwei Metern zwischen mehreren Personen muss eingehalten werden.
Es finden keinerlei kirchliche Veranstaltungen statt (Vorträge, Hauskreise, Treffpunkte, Konzerte, Kirchgemeindeversammlungen, Reisen, Lager usw). Das Chilegass bleibt geschlossen.
Sitzungen von kirchlichen Behörden und Gremien unter physischer Anwesenheit von Personen finden nur statt, soweit sie aus zeitlichen und sachlichen Gründen zwingend sind, nicht mehr als 10 Personen umfassen und die Einhaltung der Abstandsregeln gewährleistet ist.

Kirchenrat und Pandemie-Stab empfehlen Ihnen schliesslich, neben der Website der Landeskirche (www.zhref.ch) auch regelmässig die Websites der staatlichen Behörden zu konsultieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüsse

Kirchenpflege Fehraltorf


Robert Stark
Präsident